Archiv der Kategorie: Diskussionspapiere

Sozialabbau – ein Straßentheaterstück („Drehbuch“)

2006 | Zum 1. Mai führten wir in der Göttinger Innenstadt anlässlich der Spar-(zwang-)Orgien ein kleines Theaterstück auf. Das Drehbuch enthält auch ohne Auführung ein paar Diskussionsbeiträge.

Domination on the spot (some kind of independent Green Paper)
2002 | in this discussion paper (five pages in length) we give a basic analysis, how in our opinion domination phenomena take place in the social world. Altought the paper ist more than 16 jears old it is still relevant – and worth reading too.

Redebeitrag ‚War starts here‘ – gegen Kriege und Kriegsgeschäfte! (Redebeitrag)
2016 | Anlässlich der „still-fighting“-Demo am 7. Mai 2016 haben wir in diesem Redebeitrag anhand verschiedener Beispiele aufgezeigt, wie die Deutsche Bank (und andere Banken), die Bundeswehr sowie Waffenindustrie-Unternehmen wie Rheinmetall oder Kappa optronics mitverantwortlich sind für Kriege und andere Konflikte – auch als Fluchtursachen – in vielen Teilen der Welt.

Die Geschichte des ehemaligen FLZ (Redebeitrag)
2019 | Auf der Göttinger Frauen*streik-Demo am 8. März haben wir diesen Redebeitrag über die Göttinger Geschichte des FrauenLesbenZentrums gehalten.

Anmerkungen zur Me-Too-Bewegung (Diskussionsbeitrag)
2018 | Zur Göttinger Demonstration anlässlich des Internationalen Frauenkampftages 2018 haben wir diesen Diskussionsbeitrag zum Thema Me Too und sexuelle Gewalt beigesteuert.

Erzählcafé: Alt werden in linken Bewegungen (Veranstaltungsbericht)
2014 | Alt – aber kein bisschen leise: wie verändert sich die Perspektive auf linkes politisches Engagement, wenn eine(r) älter wird? Zu diesem Thema hatten wir in Kooperation mit der Freien Altenarbeit Göttin­gen e.V. im Mai 2014 ein Erzählcafé organisiert.
Die spannenden Ergebnisse der Veranstaltung haben wir in diesem Bericht (8 Seiten) zusammengetragen.

Deckelt Sexismus – Initiative ‚antisexistisch kneipen‘   (Diskussionsbeitrag)
2005 | In diesem vierseitigen Papier stellen wir den Hintergrund einer unter anderem von uns angeschobenen Initiative vor: Bierdeckel gegen Sexismus im (Kneipen-)Alltag.

Herrschaft ausmachen (Diskussionspapier)
2002 | In diesem – alten – Grundsatzpapier erklären wir unsere Perspektive auf Herrschafts-Phänomene und deren -analyse. Auch wenn die Beispiele von vor rund 15 Jahren stammen, ein nach wie vor lesenswerter Beitrag.

Alte-Schwestern-Netzwerk (Artikel)
2005 | Der in der langjährigen Göttinger Drucksache erschienene Beitrag erklärt, warum und wie sich linke Infrasturktur finanziell auch in Zeiten  neoliberaler Spar-„Zwänge“ unbedingt selbst erhalten kann und muss.

Antisexistische Bierdeckel   (Bierdeckel)
2005 | Die Bierdeckel gegen Sexismus im (Kneipen-)Alltag. Informationen zu den Comic-Motiven – hoffentlich noch aktuell – und zu Bestellmöglichkeiten der Bierdeckel findest du hier.